Sie sind hier: Region >

Alte Okerbrücke Grund wird am 5. März gesperrt



Braunschweig

Alte Okerbrücke Grund wird am 5. März gesperrt


Die Alte Okerbrücke Grund wird am 5. März gesperrt. Symbolfoto: Kai Baltzer
Die Alte Okerbrücke Grund wird am 5. März gesperrt. Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der Neubau der Fuß- und Radwegbrücke Grund zwischen Leipziger Straße und Südsee wird vorbereitet. Nach der Entfernung von Sträuchern wird die Baustelle eingerichtet und untersucht, ob im Boden Reste von Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg verborgen sind. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Statdt Braunschweig hervor.



Ab Montag, 5. März, wird die alte, verrostete und wirtschaftlich nicht mehr zu reparierende Brücke dann gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Sie führt im Süden über die Brücke Berkenbuschstraße und im Norden über die Brücke Schrotweg. Der Platz vor der Brücke in der Straße Grund wird ebenfalls gesperrt. Der sehr steile Zugang zur Brücke wird künftig flacher gestaltet, damit es in ihrer Mobilität eingeschränkte Fußgänger und Radfahrer leichter haben. Dazu werden die Brückenvorfelder angehoben.

Den Weg entlang des Südsees können Fußgänger und Radfahrer während der Bauzeit nutzen. Baubedingt ist ein tageweises Absenken der Oker erforderlich. Gesperrt wird die Oker nur beim Abbau des alten Brückenkörpers (Ende März) und beim Einhub des neuen (Juli 2018).



Voraussichtlich Anfang Oktober wird die neue Brücke Grund eröffnet.


zum Newsfeed