whatshotTopStory

Am 9. Juni ist wieder Tag der Senioren


Wenn das Wetter stimmt, wird der Tag der Senioren rund um den Platz der Deutschen Einheit wieder viele Besucher anziehen. Foto: Archiv/Robert Braumann
Wenn das Wetter stimmt, wird der Tag der Senioren rund um den Platz der Deutschen Einheit wieder viele Besucher anziehen. Foto: Archiv/Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

28.05.2017

Braunschweig. Der Tag der Senioren findet am Freitag, 9. Juni, von 11 bis 16 Uhr direkt vor dem Rathaus auf dem Platz der Deutschen Einheit, entlang der Münzstraße und auf dem Ruhfäutchenplatz statt. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.


Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ulrich Markurth wird seit 2003 als Kooperation zwischen dem Seniorenbüro der Stadt Braunschweig und der Arbeitsgemeinschaft der Braunschweiger Wohlfahrtsverbände durchgeführt.

Programm für und mit Senioren


Bürgermeisterin Annegret Ihbe eröffnet die Veranstaltung um 11 Uhr, Norbert Velten von der Arbeitsgemeinschaft Braunschweiger Wohlfahrtsverbände und Dr. Günter Weinhausen, der Vorsitzende des Seniorenrates, werden Grußworte sprechen. Gebärdendolmetscher begleiten die Eröffnung. Anschließend gibt es auf der Bühne ein interessantes Programm für und mit Senioren. Um 14 Uhr findet eine ökumenische Andacht im Dom statt.

An über 60 Ständen können sich Besucherinnen und Besucher zudem bei Gruppen, Institutionen, Vereinen und privaten Anbietern informieren und beraten lassen. Dabei geht es unter anderem um Angebote zur Freizeitgestaltung und zum kulturellen Erleben, um Hilfen zur Bewältigung von Problemen und Beschwerden des Älterwerdens sowie um Wohn- und Versorgungsformen für ältere Menschen in Braunschweig.

Dolmetscher stehen zur Verfügung


Auch in diesem Jahr stehen Dolmetscher für die Sprachen Spanisch, Italienisch, Polnisch, Türkisch, Russisch und Arabisch in der Zeit von 13 bis 15 Uhr bereit. Interessierte Gäste melden sich bitte beim Seniorenbüro am Stand Nummer 21. Vor Ort gibt es Imbiss- und Getränkestände sowie viele Sitzmöglichkeiten. Es werden etwa 6.000 bis 7.000 Besucher erwartet.

Das Programm können Sie hier einsehen.


zur Startseite