whatshotTopStory

Am Gaußberg herrscht Parknot

von Robert Braumann


Die Baustelle am Gaußberg sorgt für Ärger. Fotos: Robert Braumann
Die Baustelle am Gaußberg sorgt für Ärger. Fotos: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

16.10.2016

Braunschweig. Durch die Bauarbeiten am Gaußberg sind die Parkplätze vor Ort gesperrt worden. Anwohner sind verärgert und wünschen sich eine schnelle Lösung, doch die Stadt verweist darauf, dass Rettungswege freigehalten werden müssen.


Stadtsprecher Adrian Foitzik erklärte gegenüber regionalHeute.de die Situation. "Der Abschnitt rund um den Gaußberg muss wegen der Bauarbeiten vollständig als umlaufender Rettungsweg in gesamter Breite freigehalten werden. Das ist eine Vorgabe der Feuerwehr. Wenn es während er Bauzeit - insbesondere im nächsten Jahr - möglich wird, einzelne Teile dieses Bereichs zwischenzeitlich zum Parken freizugeben, wird dies erfolgen." Dies sei aber abhängig vom Baufortschritt und werde in Absprache mit der Feuerwehr erfolgen. "Tatsächlich wird die Baumaßnahme bis November 2017 dauern und bis dahin ist auf alle Fälle mit einer eingeschränkten Parksituation zu rechnen", ergänzt er.

[image=5e176b1d785549ede64d7fd9]

Hintergrund:


Die Schubertstraße zwischen Wendenstraße und der Straße Am Gaußberg wird von Grund auf saniert. Zunächst werden die Entwässerungskanäle in gesamter Straßenlänge ausgetauscht, dann wird die Fahrbahn neu asphaltiert. Die Planung sieht gepflasterte Parkplätze zu beiden Seiten der Fahrbahn in Längsaufstellung vor, als Oberflächenmaterial für die Gehwege Betonplatten. Baumpflanzungen kommen ebenso hinzu wie für Fußgänger eine Querungshilfe mit verringertem Fahrbahnquerschnitt. Ziel der planerischen Neugestaltung ist eine Verkehrsberuhigung. Ansprechpartner für die Anlieger während der Bauphase ist Projektleiter Frank-Thomas Blume, Telefonnummer 0531/470-4257.


zur Startseite