Sie sind hier: Region >

Am Osterwochenende gibt es viel zu erleben



Salzgitter

Am Osterwochenende gibt es viel zu erleben


Ostern ist was los. Symbolbild: Anke Donner
Ostern ist was los. Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Salzgitter. Keine Frage - dieses (verlängerte) Wochenende steht ganz im Zeichen des Osterfestes. Was man neben Eier färben und Geschenke suchen noch so machen kann, haben wir in einer Veranstaltungsübersicht zusammengestellt.



Über Ostern finden natürlich wieder die traditionellen Osterfeuer statt. Eine Liste der Termine und Orte hat regionalHeute.dehierzusammengestellt.

Karfreitag, 30. März


10 bis 17 Uhr:Ausstellungen „50.000 Jahre Leben in Salzgitter“,„Technisierung der Landwirtschaft und des ländlichen Handwerks“,„Salzgitter im Mittelalter“, „Vom Büssing-Rad zum VW K70“,„Vom Erz zum Stahl“, „Einblicke in die Erdgeschichte“, „Salzgitter – Die neue Stadt“, „Zwischen Reformation und Republik“ und „Geschichte der Kindheit“, „Erinnerung der Arbeit“, Ort:Städtisches Museum Schloss Salder,Museumstraße 34,Salzgitter-Salder

Karsamstag, 31. März


8 bis 13 Uhr:Wochenmarkt, Ort: Marktplatz Salzgitter-Bad

10 bis 17 Uhr:Ausstellungen „50.000 Jahre Leben in Salzgitter“,„Technisierung der Landwirtschaft und des ländlichen Handwerks“,„Salzgitter im Mittelalter“, „Vom Büssing-Rad zum VW K70“,„Vom Erz zum Stahl“, „Einblicke in die Erdgeschichte“, „Salzgitter – Die neue Stadt“, „Zwischen Reformation und Republik“ und „Geschichte der Kindheit“, „Erinnerung der Arbeit“, Ort:Städtisches Museum Schloss Salder,Museumstraße 34,Salzgitter-Salder


14 Uhr: Ostereiersuche im Waldschwimmbad, Ort: Waldschwimmbad Gebhardshagen, Gustedter Straße 137, Salzgitter-Gebhardshagen

20 Uhr: Oster-Tanz-Abend, Ort: Veranstaltungszentrum Marienbruch, Neißestraße 200, Salzgitter-Lebenstedt

Ostersonntag, 1. April


11 bis 17 Uhr:Ausstellungen „50.000 Jahre Leben in Salzgitter“,„Technisierung der Landwirtschaft und des ländlichen Handwerks“,„Salzgitter im Mittelalter“, „Vom Büssing-Rad zum VW K70“,„Vom Erz zum Stahl“, „Einblicke in die Erdgeschichte“, „Salzgitter – Die neue Stadt“, „Zwischen Reformation und Republik“ und „Geschichte der Kindheit“, „Erinnerung der Arbeit“, Ort:Städtisches Museum Schloss Salder,Museumstraße 34,Salzgitter-Salder

14.30 bis 18 Uhr:Tanzkaffee, Ort: Veranstaltungszentrum Marienbruch, Neißestraße 200, Salzgitter-Lebenstedt

18 Uhr: Fackelschwimmen mit Großfeuerwerk, Ort: Großparkplatz Salzgittersee "Reppnersche Bucht" (am Café del Lago), Westfalenstraße 61, Salzgitter-Lebenstedt

Ostermontag, 2. April


10 bis 17 Uhr:Ausstellungen „50.000 Jahre Leben in Salzgitter“,„Technisierung der Landwirtschaft und des ländlichen Handwerks“,„Salzgitter im Mittelalter“, „Vom Büssing-Rad zum VW K70“,„Vom Erz zum Stahl“, „Einblicke in die Erdgeschichte“, „Salzgitter – Die neue Stadt“, „Zwischen Reformation und Republik“ und „Geschichte der Kindheit“, „Erinnerung der Arbeit“, Ort:Städtisches Museum Schloss Salder,Museumstraße 34,Salzgitter-Salder

11 Uhr: Joe Pentzlin und Gregor Kilian – Jazzfrühschoppen, Ort: Kniestedter Kirche, Braunschweiger Straße 133,Salzgitter-Bad


zur Startseite