whatshotTopStory

Amphibienwanderung beginnt in Kürze


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

16.03.2016


Landkreis. Sobald die Nächte wärmer werden, ist damit zu rechnen, dass die jährliche Wanderung der Amphibien zu ihren Laichgebieten
einsetzt.


An mehreren Stellen im Landkreis Peine wurden entsprechende Schutzzäune aufgestellt. „Dort sind ehrenamtliche Helfer im Einsatz, die die Tiere aus den Fangeimern entnehmen und über die jeweilige Straße bringen. Die Autofahrer werden gebeten, die Warnschilder zu beachten und dort in der Dämmerung besonders vorsichtig zu fahren, um die Helfer nicht zu gefährden“, erklärt Elke Kentner von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Peine.

Es handelt sich um die folgenden Strecken:
- Lengede, im Bereich des Seilbahnberges
- Verbindungsstraße Broistedt- Vallstedt, Höhe Vallstedter Tagebau
- B1 westlich von Bettmar
- K 13 südlich von Wipshausen
- Peine Herzberg
- Peine Eixer See

Erstmals kommt es in diesem Jahr auch zur Sperrung einer Straße für die Amphibienwanderung. Am Verbindungsweg zwischen dem Gasthaus am Sundern und Stederdorf wurden Schranken installiert. Diese werden nachts zwischen 19 und 7 Uhr geschlossen sein, tagsüber sind die Schranken geöffnet. Die Nutzer dieser Straße werden um Verständnis für diese Schutzmaßnahme gebeten.


zur Startseite