Sie sind hier: Region >

Amphibienwanderung: Im Oelbertal werden die Straßen gesperrt



Amphibienwanderung: Im Oelbertal werden die Straßen gesperrt

Die einzelnen Straßensperrungen selber werden immer rechtzeitig an den Ortseingängen von Lichtenberg, Osterlinde und Oelber a.w.W. angezeigt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Salzgitter. Wegen der Amphibienwanderungen werden am heutigen Donnerstag und am morgigen Freitag und bei milden Nachttemperaturen voraussichtlich auch am Wochenende die Straßen entlang der Kreisstraßen 1, 2 und 54 im Oelbertal zwischen Lichtenberg (ab Burgbergparkplatz) beziehungweise Osterlinde (ab Forsthaus) und Oelber am weißen Wege in der Zeit von 19 bis 6 Uhr gesperrt. Die einzelnen Straßensperrungen selber werden immer rechtzeitig an den Ortseingängen von Lichtenberg, Osterlinde und Oelber a.w.W. angezeigt. Dies teilt die Stadt Salzgitter in einer Pressemitteilung mit.



In Lichtenberg und Osterlinde würden sich zudem große, übersichtliche Umleitungstafeln befinden, die auch Ortsfremden den Weg zum problemlosen und nahezu zeitgleichen Umfahren der Sperrstrecke weisen würden. Ortskundige, die von Lichtenberg nach Oelber a. w. Wege fahren wollen, sollten zur Vermeidung unnötiger Umwege gleich über Osterlinde, Westerlinde und Wartjenstedt (Bundesautobahn A 39 oder Kreisstraße 40) in Richtung Baddeckenstedt (Bundesstraße 6) fahren; ebenso in umgekehrter Richtung.

Die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Salzgitter bittet vor allem die im Schichtdienst tätigen Pendler sowie auch alle anderen um Beachtung der Beschilderung und Verständnis für diese wichtige Maßnahme des Artenschutzes in Salzgitter.






zum Newsfeed