Wolfenbüttel

An Gartenzwergen vergriffen und geflüchtet

von Anke Donner



Artikel teilen per:

30.03.2014


Wolfenbüttel. Am Sonntagmorgen gegen 01.55 Uhr, beobachtete ein Zeuge in der Wolfenbütteler Jägerstrasse, wie eine fünfköpfige Personengruppe Gartenzwerge aus dortigen Vorgärten entwendeten und sich in Richtung Spinnereiparkplatz entfernten.

Hier wurde durch die hinzugezogenen Streifenwagen festgestellt, dass die Zwerge dort zerschmissen worden waren. Im Seeligerpark wurden fünf Personen entdeckt, die sofort durch den Park und den Schloßplatz bis zum
Schulwall die Flucht ergriffen, wo vier Personen schließlich durch
zwei Streifenwagen gestellt werden konnten.

Ein 17jähriger und drei 18jährige wurden der Dienststelle zugeführt, wo die Volljährigen nach Personalienfeststellung entlassen wurden, der 17jährige wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben. Zwei der Heranwachsenden waren leicht alkoholisiert (0,37 und 0,21 Promille). Gegen die vier wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Ermittlungen zu dem Fünften noch flüchtigen laufen.


zur Startseite