whatshotTopStory

Angebliche Dachdecker stehlen Goldschmuck

Mehrere Männer waren mit einem weißen Transporter unterwegs.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

22.09.2020

Braunschweig. Am vergangenen Donnerstag kam es gegen 14:30 in Stöckheim zu einem Trickbetrug durch einen vermeintliche Dachdecker. Diese schafften es einem Senioren Goldschmuck zu stehlen, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet. Sie sucht nun nach einem weißen Transporter mit Osnabrücker Kennzeichen und einer Aufschrift zu Dienstleistungen. Damit sollen mehrere vermeintliche Handwerker unterwegs gewesen sein.



Am Donnerstag soll ein dunkel bekleideter Mann an der Haustür eines Ehepaares erschienen sein. Der Mann habe dem Senior erklärt, dass er als Dachdecker in der Nachbarschaft tätig gewesen sei. Hierbei habe er angeblich festgestellt, dass auch an diesem Haus Arbeiten anstehen würden und Dachziegel ausgetauscht werden müssten. Gemeinsam seien sie zur Rückseite des Wohnhauses gegangen, um das Dach näher in Augenschein zu nehmen. Ein weiterer vermeintlicher Handwerker sei noch mit einer Leiter hinzugekommen, die aus einem weißen Transporter geholt wurde.

Diese Situation hätten weitere Personen ausgenutzt, betraten das Reihenhaus durch die geöffnete Haustür und entwendeten Schmuck aus den Wohnräumen im Wert von mehreren Tausend Euro. Nachdem die Männer keine Einigung in Bezug auf die Dacharbeiten finden konnten, hätten die Unbekannten das Grundstück verlassen. Erst im Anschluss an ihre Mittagsruhe hätten die beiden Senioren den Diebstahl ihres Schmucks festgestellt.

So wurden die Täter beschrieben



Der Polizei habe der Ehemann den ersten Handwerker als eher klein und dunkel gekleidet, den zweiten als schlank, blond und 30 bis 40
Jahre alt beschrieben.

Der weiße Transporter hätte ein Kennzeichen aus Osnabrück und seitlich eine Aufschrift mit diversen Handwerkerarbeiten gehabt. Eine Firma wäre nicht angegeben gewesen. Mehrere männliche Personen hätten sich in dem Fahrzeug aufgehalten. Ein Fahrzeugtyp hätte nicht benannt werden können.

Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl aus Wohnung.

Personen, die das Fahrzeug oder die dazu gehörigen Männer gesehen haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0531/476-2516 zu melden.


zur Startseite