Peine

Angreifer ließ sich nur durch Pfefferspray stoppen


Symbolbild Foto: Alec Pein
Symbolbild Foto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

12.07.2016


Peine. Am Montag, in den späten Abendstunden, gegen 21:30 Uhr, musste die Polizei, wie diese mitteilt, einen 36-jährigen Mann, der der Polizei bereits bekannt ist, von einem Tankstellengelände am Schwarzen Weg entfernen.

Der Mann, der sich dort zum wiederholten Male aufhielt, obwohl er für das gesamte Gelände ein Betretungsverbot hat, verhielt sich gegenüber den eingesetzten Beamten sofort äußert aggressiv und weigerte sich beharrlich, das Gelände zu verlassen. Als er vom Gelände gebracht werden sollte, griff er die Beamten an, so dass diese sich gezwungen sahen, gegen ihn Pfefferspray einzusetzen. Erst hierdurch konnten sie seinen Angriff abwehren. Der Mann verließ anschließend das Gelände und entfernte sich. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


zur Startseite