Ankaufprogramm Watenstedt – Die Würfel sind gefallen

13. März 2018 von
Foto: Antonia Henker
Anzeige
Salzgitter. Das Ankaufprogramm der Stadt zum Erwerb von Wohnimmobilien in Watenstedt hat am heutigen Dienstag laut Berichten des BZV Medienhauses die Zustimmung des Rates der Stadt Salzgitter gefunden. Ab 2020 sollen nun jährlich mindestens 1 Million Euro zur Verfügung gestellt werden, damit Watenstedt in ein Gewerbegebiet umgewandelt werden kann.

Anzeige

Das beschlossene Ankaufprogramm soll bis 2030 laufen, zweimal jährlich will der Rat über den Sachstand des Prozesses informiert werden. Der Ankauf soll seitens einer Projektgesellschaft (Entwicklungsgesellschaft Salzgitter Watenstedt; bislang Industriepark Salzgitter-Watenstedt Entwicklungs-GmbH (ISWE)) erfolgen. 20 Prozent der Beteiligung an der Wohnungsbaugesellschaft mbH Salzgitter wird dafür der Projektgesellschaft übertragen. Im städtischen Haushalt werden für die Jahre 2018 bis 2020 jährliche Zuschüsse in Höhe von 250.000 Euro und in den Jahren 2021 bis 2030 Zuschüsse in Höhe von jährlich 500.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Lesen Sie zu dem Thema auch:

Ankaufprogramm Watenstedt – Auch Ortsrat ist dafür

Medienpartner
Anzeigen

Anzeigen