Goslar

Anruf von "falschen Polizeibeamten" - Frau reagiert genau richtig


LKA Niedersachsen zum Thema "Falsche Polizeibeamte". Foto: LKA Niedersachsen
LKA Niedersachsen zum Thema "Falsche Polizeibeamte". Foto: LKA Niedersachsen Foto: LKA Niedersachsen

Artikel teilen per:

13.04.2018

Goslar. Am Donnerstag, 12. April 2018, gegen 10 Uhr, meldete sich eine unbekannte, männliche Person fernmündlich bei einer 63-jährigen Oberharzerin und gab vor, Polizeibeamter zu sein. Der Anrufer gab in der Folge an, dass es in der Nachbarschaft der Angerufenen zu Einbrüchen gekommen sei und erkundigte sich daraufhin nach den Wertgegenständen, die die Frau zu Hause habe.



Die Angerufene, die laut Polizeibericht durch Medien sensibilisiert war, erkannte die Betrugsmasche und tat daraufhin genau das RICHTIGE - Sie beendete das Gespräch. Das teilt die Polizeiinspektion Goslar mit.

Die Polizei rät:



- Seien Sie bei derartigen Anrufen misstrauisch
- Teilen Sie am Telefon niemals Informationen zu Ihren
finanziellen Verhältnissen mit
- Die Polizei fordert niemals Geldbeträge am Telefon
- Lassen Sie sich am Telefon niemals unter Druck setzen. Beenden
Sie sofort das Gespräch
- Übergeben Sie nie an unbekannte Personen Geld!!!

Weitere Informationen und Broschüren zu diesem Thema gibt es im Internet beim Landeskriminalamt Niedersachsen und unter www.polizei-beratung.de


zur Startseite