whatshotTopStory

Anstieg: Schon 9.302 Pflegebedürftige in Braunschweig

von Nick Wenkel


Durch das zweite Pflegestärkungsgesetz soll die Anzahl der Pflegebedürftigen zusätzlich steigen. Symbolfoto: pixabay
Durch das zweite Pflegestärkungsgesetz soll die Anzahl der Pflegebedürftigen zusätzlich steigen. Symbolfoto: pixabay Foto: Public Domain

Artikel teilen per:

01.06.2017

Braunschweig. Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in der Stadt Braunschweig steigt weiter an. Im Dezember 2015 waren 9.302 Menschen pflegebedürftig. Wie die Krankenkasse IKK classic anhand aktueller Zahlen des Statistischen Landesamts mitteilt, hat die Zahl der Pflegebedürftigen im Vergleich zum Dezember 2013 um 860 zugenommen - eine Zunahme von 10,2 Prozent.


Niedersachsenweit ist die Zahl im gleichen Zeitraum von 288.296 auf 317.568 gestiegen – ebenso ein Plus von 10,2 Prozent. Bundesweit bedürfen aktuell 2,86 Millionen Menschen der Pflege. „Setzt man eine gleichbleibende Entwicklung der Pflegehäufigkeiten voraus, so wird sich die Anzahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland in den nächsten 20 Jahren angesichts der älter werdenden Bevölkerung um etwa die Hälfte erhöhen“, schätzt Theja Kehl von der IKK classic die weitere Entwicklung ein.

Hürden durch Pflegereform überwinden


Die Anzahl an Pflegebedürftigen wird zudem kurzfristig durch das zum Jahresbeginn in Kraft getretene zweite Pflegestärkungsgesetz steigen. Durch die Pflegereform wurden die Hürden für die Einstufung in einen Pflegegrad gesenkt und die Möglichkeiten zur Berücksichtigung von Demenzerkrankungen bei der Festlegung der Pflegegrade erweitert. „Im ersten Quartal dieses Jahres sind alleine bei unserer Pflegekasse zahlreiche neue Anträge eingegangen“, berichtet Kehl.


zur Startseite