Sie sind hier: Region >

Apfel, Wolf und Busch: Neue Standorte nach den Bauarbeiten



Wolfenbüttel

Apfel, Wolf und Busch: Neue Standorte nach den Bauarbeiten

von Nick Wenkel


Auf der Suche nach einem neuen Zuhause: Der Apfel (l.) von Hubertus von Löbbecke mit dem Titel „Neuzüchtung“ und der Wolf von dem Künstler Erich Schmidtbochum. Fotos: Archiv
Auf der Suche nach einem neuen Zuhause: Der Apfel (l.) von Hubertus von Löbbecke mit dem Titel „Neuzüchtung“ und der Wolf von dem Künstler Erich Schmidtbochum. Fotos: Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Im Zuge der Sanierung der Fußgängerzone und dem Abriss der ehemaligen Hertie-Immobilie mussten die Skulpturen „Apfel" und „Wolf" vorübergehend von ihren Standorten verschwinden. Auch die Statue von Wilhelm Busch sucht ein neues zu Hause. Neuen Standorten will sich die Stadt allerdings erst nach dem Abschluss der aktuellen und noch anstehenden Bauarbeiten widmen.



„Vor der Fertigstellung der Bauarbeiten macht das keinen Sinn", erklärt Stadtsprecher Thorsten Raedlein auf Anfrage von regionalHeute.de. Möglich also, dass „Apfel" und „Wolf" nach dem Bau des Löwentors wieder an alter Stelle zu finden sein werden. Darüber und über ein neues Zuhause für die Bronzefigur von Wilhelm Busch sollen sich bald auch die Sitzungsmitglieder des Kulturausschusses beraten. Zunächst stehen allerdings wichtige Haushaltsberatungen auf dem Plan, so Raedlein. Damit sie in der Zeit bis zur Neuaufstellung nicht beschädigt werden, befinden sich die Skulpturen derzeit weiterhin bei den Städtischen Betrieben Wolfenbüttel.

<a href= Thomas Pink, Markus Lüpertz und Florian Rehm (Mast-Jägermeister SE ) bei der damaligen Enthüllung der Skulptur. ">
Thomas Pink, Markus Lüpertz und Florian Rehm (Mast-Jägermeister SE ) bei der damaligen Enthüllung der Skulptur. Foto: Stadt Wolfenbüttel



Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/standort-frage-bleibt-unbeantwortet/


zum Newsfeed