Wolfenbüttel

Arbeiten am „Insektenhotel“ schreiten voran


Aufsetzen des Daches mit dem Frontlader: Von Links:
VUT Vorsitzender Peer Narup, Lucas Narup, Udo Taute und Alfred Domke. Foto: Peter G. Matzuga
Aufsetzen des Daches mit dem Frontlader: Von Links: VUT Vorsitzender Peer Narup, Lucas Narup, Udo Taute und Alfred Domke. Foto: Peter G. Matzuga

Artikel teilen per:

20.09.2019

Hedeper. Vor einiger Zeit haben Grundschüler aus Winnigstedt einen Plan für ein Insektenhotel entworfen. Dieses wird nun vom Verein Unabhängiger Treiber Hedeper in Eigenregie und externer Unterstützung gebaut, wie Peter G. Matzuga mitteilt.


Um aus der Zeichnung ein Insektenhotel entstehen zu lassen ist viel handwerkliches und architektonisches Knowhow erforderlich. Schließlich solle es nicht nur schön und ansprechend aussehen, sondern dürfe auch nicht instabil sein. Das Konstrukt habe letztendlich ein Gewicht von nahezu vier Tonnen zu tragen. Jeder einzelne Balken, jede Verstrebung werde einzeln zugesägt, eingepasst, verzapft und gestrichen, teilweise sogar verziert und mit Rundungen versehen. Das Dachgerüst werde extern zubereitet und mit großem Hänger angeliefert und anschließend mit Traktor und Frontlader aufgesetzt und verschraubt. Einzelne Fächer des Hotels wurden bereits eingerichtet.


zur Startseite