Sie sind hier: Region >

Arbeitsagentur zieht vorübergehend in die Schützenallee



Goslar

Arbeitsagentur zieht vorübergehend in die Schützenallee


Oliver Bossow, Vize-Chef der Arbeitsagentur, vor dem BFW-Gebäude in Goslar. Foto: BfA Goslar
Oliver Bossow, Vize-Chef der Arbeitsagentur, vor dem BFW-Gebäude in Goslar. Foto: BfA Goslar

Artikel teilen per:

Goslar. Die Agentur für Arbeit in der Robert-Koch-Straße verlegt den Standort wegen Bauarbeiten für die nächsten 15 Monate ins Berufsförderungswerk (BFW) in die Schützenallee. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) bleibt mit geänderten Öffnungszeiten vor Ort. Das Jobcenter ist vom Umzug nicht betroffen.



Die Agentur für Arbeit in der Robert-Koch-Straße zieht vorübergehend auf das Gelände des BFW in der Schützenallee. Grund dafür sind umfangreiche Bau- arbeiten für den Brandschutz, an der Fassade und dem Dach.„Mit diesem Umzug schaffen wir deutliche Erleichterungen. Die Alternative wären ständige Umzüge innerhalb des Hauses gewesen. So schaffen wir die notwendigen Freiräume für die Baufirmen, Klarheit für die Kunden der Arbeitsagentur und für die Kollegen“, begründet Oliver Bossow, Vize-Chef der Arbeitsagentur Braunschweig- Goslar den Umzug.

Ab 15. Juni ist die Agentur für Arbeit dann im Gebäude 2 auf dem BFW-Gelände erreichbar. Der konkrete Umzug wird am 13. Und 14. Juni stattfinden, so dass an diesen Tagen die Agentur geschlossen sein wird. In diesem Zusammenhang ver- weist Bossow auf die weiteren Kanäle in die Arbeitsagenturen: Entweder über die kostenlose Service-Telefonnummer 0800 4 5555 00 (Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 18 Uhr) oder online unter www.arbeitsagentur.de/eService.

„Wir gehen von einer Bauzeit von 15 Monaten aus. In dieser Zeit investieren wir rund 4,7 Millionen Euro in den Standort“, so Bossow. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) ist vom Umzug nicht betroffen, jedoch unter geänderten Öffnungszeiten in der Robert-Koch-Str erreichbar. Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr, Donnerstag zusätzlich von 14 Uhr bis 16 Uhr. Das Jobcenter Goslar verbleibt am Standort in der Robert-Koch-Str.


zur Startseite