whatshotTopStory

„Arg geschwächte“ Gifhorner verlieren knapp in Hannover


MTV Gifhorn zog in einem hart umkäpften Spiel den Kürzeren gegen Arminia Hannover. Foto: Fabian Rampas
MTV Gifhorn zog in einem hart umkäpften Spiel den Kürzeren gegen Arminia Hannover. Foto: Fabian Rampas

Artikel teilen per:

02.10.2017

Hannover/Gifhorn. Der MTV Gifhorn verliert die Oberliga-Partie bei Arminia Hannover durch ein unglückliches Gegentor in der Schlussphase mit 1:0 (0:0).



Niederlage trotz „kämpferischer Topleistung“


Dem MTV Gifhorn fehlten heute vier absolute Stammspieler. „Wir waren arg geschwächt ohne Hallmann, Marvin Luczkiewicz und Fischer“, gab auch Trainer Uwe Erkenbrecher zu. Dennoch fand er, dass seine Mannschaft das „richtig gut gemacht“ hat und attestierte ihr eine „kämpferische Topleistung“. Die Arminia wollte zu Hause mit dem Ex-Gifhorner Jovan Hoffart unbedingt gewinnen. „Der Gegner war vielleicht etwas besser und hatte auch ein paar mehr Torchancen“, berichtete der 62-jährige. Dennoch kamen auch die Gäste zu ihren Möglichkeiten, einen Treffer zu erzielen. Melvin Luczkiewicz traf den Pfosten und Dino Velemirovic stand frei vor dem gegnerischen Keeper und vergab. Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/arg-geschwaechte-gifhorner-verlieren-knapp-in-hannover/


zur Startseite