Sie sind hier: Region >

Ast drohte auf Kinder zu stürzen: Feuerwehr eilt zur Hilfe



Wolfsburg

Ast drohte auf Kinder zu stürzen: Feuerwehr eilt zur Hilfe


Die Feuerwehr im Einsatz am Kindergarten St. Petrus. Foto: Feuerwehr Vorsfelde
Die Feuerwehr im Einsatz am Kindergarten St. Petrus. Foto: Feuerwehr Vorsfelde

Artikel teilen per:

Vorsfelde. Am heutigen Freitagmorgen wurde die Feuerwehr Vorsfelde zu einem Einsatz am Kindergarten St.Petrus, in der Hermann-Löns-Straße gerufen. Ein Ast war abgebrochen und drohte die Kinder in Gefahr zu bringen. Das berichtet die Feuerwehr Vorsfelde in ihrer Pressemitteilung.



Da die Drehleiter aus Vorsfelde am heutigen Tage zur Sicherheitsüberprüfung ist, wurde demnach eine der Berufsfeuerwehr Wolfsburg mit zur Einsatzstelle entsendet. „Der Ast hing beim Eintreffen der zehn Feuerwehrleute direkt vor der Einfahrt zum Kindergarten", so Volkmar Weichert, Pressesprecher der Vorsfelder Feuerwehr. Die Mitarbeiter des Frühdienstes hatten dieses gemeldet. Die Kameraden sägten den Ast oben im Baum ab und die Vorsfelder Kameraden beseitigten dann die Äste, damit keine weitere Gefahr für die Kinder besteht.

Warum der Ast abgerochen war, können wir als Feuerwehr nicht sagen, auch nicht, ob es an der Trockenheit liegt. "Denn wir sind auf diesem Gebiet keine Fachleute, und wollen uns an keinen Spekualtionen beteiligen", so Weichert. „Ein Dank geht an das Team des Kindergartens, die die Feuerwehrleute schnell mit Kaffee und Wasser versorgten", heißt es in der Pressemitteilung.


zur Startseite