Sie sind hier: Region >

AstraZeneca-Impfungen sollen morgen wieder starten



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

AstraZeneca-Impfungen sollen wieder starten

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kündigte am Abend an, dass ab Freitag die Impfungen mit AstraZeneca fortgesetzt werden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Region. Am Donnerstagnachmittag hat die europäische Arzneimittelbehörde (EMA) bekannt gegeben, dass die Impfung mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca sicher und wirksam sei. Schon ab morgen sollen die Impfungen mit dem Impfstoff wieder aufgenommen werden.



Am Abend äußerte sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zur EMA-Entscheidung. Spahn erklärte, dass man froh über das Ergebnis sei. Und, dass die Entscheidung, die Impfungen mit AstraZeneca auszusetzen, richtig gewesen sein. "Uns bestätigt die Analyse der EMA das Vorgehen. Es war richtig, die Impfung mit AstraZeneca vorsorglich auszusetzen, bis die auffällige Häufung der Fälle der sehr seltenen Thromboseart analysiert worden ist", so Spahn.

Schon ab morgen sollen die Impfungen fortgesetzt werden. Nun soll schnellstmöglich eine Ergänzung in der Packungsbeilage erfolgen. Noch heute soll der Aufklärungsbogen ergänzt und zur Verfügung gestellt werden. Bis dahin könne auch eine handschriftliche Aufklärung durch die verabreichenden Ärzte geschehen, so Spahn.

Impfstoff wird dringend benötigt


Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil äußerte sich bereits am frühen Abend zu den Ergebnissen der EMA und erklärte: "Zunächst einmal bin ich sehr froh darüber, dass diese Diskussion jetzt vorbei ist. Wir brauchen diesen Impfstoff dringend. AstraZeneca ist ein elementarer Teil unseres Impfplans. Mit diesem Impfstoff sollen in den nächsten Monaten tausende niedersächsische Bürgerinnen und Bürger geimpft werden. Insofern ist mir ein großer Stein vom Herzen gefallen. Gleichzeitig frage ich mich, ob die Verwirrung der letzten Tage wirklich notwendig gewesen ist. Aber das ist eine müßige Rückwärtsbetrachtung, nach vorne hinaus freue ich mich. Die zwischenzeitlich abgesagten Impftermine müssen jetzt wieder neu angesetzt werden - das wird schnellstmöglich geschehen. Nichtsdestotrotz werden wir durch diese Episode Zeit verloren haben, aber ich bin zuversichtlich, dass wir die ausgefallenen Impfungen rasch wieder aufholen werden.“


zur Startseite