whatshotTopStory

Atelier 70 zeigt aktuelle Werke aus Fotoarbeitsgemeinschaft


Die Atelier 70 Fotografen stellen in der Frühjahrsausstellung ihre aktuellen Arbeiten vor. Foto: Bernd Hundertmark/Atelier 70
Die Atelier 70 Fotografen stellen in der Frühjahrsausstellung ihre aktuellen Arbeiten vor. Foto: Bernd Hundertmark/Atelier 70 Foto: Bernd Hundertmark/Atelier 70

Artikel teilen per:

23.01.2017

Salzgitter. Das Atelier 70, die Fotoarbeitsgemeinschaft der Volkshochschule der Stadt Salzgitter, lädt am Donnerstag, 2. Februar, um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung in die Fotogalerie der Volkshochschule, Thiestraße 26a, ein.



Die Mitglieder stellen zum Auftakt des Frühjahrssemester ihre aktuellen Arbeiten vor. Die Besucher können sich auf die verschiedensten Motivwelten der Mitglieder freuen. Wie die Stadt mitteilt, sind die Arbeiten bis zum 23. März zu den Öffnungszeiten der Volkshochschule zu sehen (montags und dienstags von 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 9 bis 12 und 14 bis 18 Uhr).

Die Fotoarbeitsgemeinschaft Atelier 70 der Volkshochschule Salzgitter ist eine kreative Gruppe von engagierten Fotografen unterschiedlichen Alters, die die Liebe zur Fotografie verbindet. Im Jahr 1970 als Fotokurs an der Volkshochschule gestartet, hat sich eine Fotoarbeitsgemeinschaft gebildet, die sich 1975 dem Deutschen Verband für Fotografie anschloss. Die Mitglieder arbeiten individuell, tauschen sich aber aus, lernen voneinander und stellen gemeinsam aus.

In der Gemeinschaft werden fotografische Inhalte und Techniken intensiv erarbeitet, vermittelt und in der Praxis umgesetzt. Das fotografische „Sehenlernen“ und die Bildgestaltung stellen eine elementare Aufgabe dar. In Bildbesprechungen werden eigene Fotografien eingehend von allen Teilnehmern kritisch betrachtet, diskutiert und bewertet. Dabei setzen sich die Mitglieder mit den Inhalten und Fragen der Farb– und Bildgestaltungslehre sowie der Umsetzung kreativer Ideen auseinander.


zur Startseite