Sie sind hier: Region >

Aufbrechen unnötig - Code geknackt: Autoradios gestohlen



Gifhorn

Aufbrechen unnötig - Code geknackt: Autoradios gestohlen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Groß Schwülper. Bislang unbekannte Autoknacker trieben vermutlich in der Nacht zum Mittwoch in Groß Schwülper ihr Unwesen. Das teilt die Polizei Gifhorn mit.



Aus einem verschlossenen Seat, der auf einem Stellplatz vor einem Einfamilienhaus an der Braunschweiger Straße geparkt war, entwendeten die Täter ein fest eingebautes Radio-Navigationssystem. Aufbruchspuren waren am Auto nicht zu erkennen. Der Diebstahl ereignete sich im Zeitraum zwischen Dienstagabend, 18.40 Uhr und Mittwochmorgen, 8 Uhr.

Vermutlich dieselben Täter demontierten ein fest installiertes Autoradio aus einem VW Scirocco, der auf einem Grundstück in der Straße Im Born abgestellt war. Auch hier gab es keinerlei Aufbruchspuren am Fahrzeug. Die Tat ereignete sich zwischen Dienstag, 13 Uhr und Mittwoch, 8 Uhr.


Die Gesamtschadenshöhe beträgt rund 2.000 Euro. Beide Autos waren mit dem sogenannten Keyless Access System (KESSY) ausgestattet, einem automatischen Schließ- und Startsystem, bei dem der Fahrzeugschlüssel lediglich in der Tasche mitgeführt werden muss. Offenbar gelang es den Tätern in beiden Fällen, den jeweiligen Code der entsprechenden Schließvorrichtung zu entschlüsseln.

Um sachdienliche Hinweise zu beiden Fällen bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230


zur Startseite