Sie sind hier: Region >

Aufmerksame Nachbarn verhindern Einbrüche



Braunschweig

Aufmerksame Nachbarn verhindern Einbrüche


Symbolbild: T. Raedlein
Symbolbild: T. Raedlein

Artikel teilen per:




Braunschweig. Wachsame Nachbarn haben am Dienstag in Harxbüttel einen Einbruch verhindert und in Lehndorf dafür gesorgt, dass ein Einbrecher vertrieben wurde und seine Beute zurück lassen musste.

Durch die Hecke konnten Anwohner am Nachmittag, gegen 15.20 Uhr, im Eichenkamp Bewegungen auf dem Nachbargrundstück wahrnehmen. Da die Bewohner kurz zuvor weggefahren waren, sahen die Zeugen vorsorglich nach dem Rechten und stellten fest, dass versucht worden war, ein Fenster und eine Tür aufzuhebeln. Während dessen dürfte der Täter über die angrenzende Feldmark geflüchtet sein.


Ohne Beute musste ein überraschter Einbrecher am Abend in Lehndorf die Flucht ergreifen. Eine Nachbarin hatte gegen 22.00 Uhr Licht in dem Anwesen in der St.-Wendel-Straße festgestellt, wusste aber, dass die Bewohner im Urlaub sind. Sofort informierte die Frau ein gerade vom Spaziergang kommendes Ehepaar. Der Mann (64) betrat dann laut rufend das Grundstück. Im Garten tauchte vor ihm plötzlich ein Fremder aus dem Gebüsch auf, sprang dann über eine Hecke und rannte in Richtung Saarbrückener Straße weg.

Er soll etwa 30 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß mit auffällig rundem Kopf und sehr kurzen, dunklen Haaren gewesen sein. Er habe kurz in möglicherweise arabischer Sprache etwas gesagt. Ermittlungen der Polizei zufolge hatte der Täter mit einem 38 Zentimeter langen Schraubendreher eine Terrassentür aufgehebelt, die Räume durchsucht und diversen Schmuck entwendet. Das Tatwerkzeug und das Diebesgut wurden auf den Nachbargrundstücken, zum Teil hinter Bäumen und einem Komposthaufen versteckt, gefunden und sichergestellt


zur Startseite