Sie sind hier: Region >

Aufmerksamer Wachmann klärt Rollstuhl-Diebstahl auf



Braunschweig

Aufmerksamer Wachmann klärt Rollstuhl-Diebstahl auf


Symbolfoto: André Ehlers
Symbolfoto: André Ehlers Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

Braunschweig. Durch einen aufmerksamen Wachmann konnte der Diebstahl eines Rollstuhles aus dem Krankenhaus Holwedestraße schnell aufgeklärt werden.



Der 26-jährige Bedienstete des Sicherheitsdienstes der Landesaufnahmebehörde gab einer Polizeistreife, die in anderer Sache vor Ort waren, den Hinweis auf einen 34-jährigen Asylbewerber, der kurz zuvor das Gelände der Einrichtung mit einem Rollstuhl betreten hatte. Der Rollstuhl war deutlich als Eigentum des Klinikums Braunschweig markiert.

Der Verdächtige, der offensichtlich Beschwerden an einem Bein hatte und stark humpelte, machte keine Angaben zur Herkunft des Rollstuhles. Die weiteren Ermittlungen im Klinikum ergaben, dass Rollstühle nicht verliehen werden und das aufgefundene Modell in eine Abteilung des Krankenhauses Holwedestraße gehörte. Den Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahles.


zur Startseite