Sie sind hier: Region >

Augen auf: Dinosaurier entlaufen



Wolfenbüttel

Augen auf: Dinosaurier entlaufen

von Werner Heise


Foto: privat Montage: Heise

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Seit dem 2. Dezember vermisst der 4-jährige Jason-Tyler schmerzlichst seinen grünen Lieblings-Dinosaurier, einen Tyrannosaurus rex. Diesen habe er am Wolfenbütteler-Busbahnhof am Forum verloren. Bei der bislang erfolglosen Suche greift seine Mutter Sandra in letzter Hoffnung auf das soziale Internet-Netzwerk Facebook zurück und erfährt eine unglaubliche Unterstützung.

"Ich bin sehr überrascht wie oft meine Suchmeldung auf Facebook geteilt wurde", berichtet Sie im Gespräch mit unserer Online-Zeitung. "Von Minute zu Minute werden es immer mehr Leute, die sich an der Suche beteiligen", freut sie sich ungläubig. Über 300 Mal wurde der Suchaufruf der Wolfenbüttelerin bereits geteilt. Ihr Sohn Jason-Tyler bekommt alles mit, er frage täglich ob es schon Neuigkeiten gebe. Zwar besitzt er über 200 andere Dinosaurier, aber der vermisste Dino namens "T-Rex" sei sein absoluter Liebling.

Auch im Fundbüro hat Jason-Tylers Mutter nachgeforscht, doch der Dinosaurier bleibt verschwunden. Sollten Sie liebe Leser "T-Rex" gefunden oder gesehen haben, so melden Sie sich bitte in unserer Redaktion unter 05331 / 8827-15 oder per E-Mail an redaktion@wolfenbuettelheute.de. Wir leiten Ihren Hinweis weiter.


zur Startseite