Braunschweig

Augenärtzlicher Bereitschaftsdienst nun in Klinikum ansässig


Der augenärztliche Bereitschaftsdienst zieht um. Fotos: Klinikum Braunschweig, Jörg Scheibe
Der augenärztliche Bereitschaftsdienst zieht um. Fotos: Klinikum Braunschweig, Jörg Scheibe

Artikel teilen per:

28.06.2017

Braunschweig. Die augenärztliche Bereitschaftsdienstpraxis zieht am Samstag, den 1. Juli 2017, von der Augenklinik Dr. Hoffmann an der Wolfenbütteler Straße in die Räumlichkeiten des Städtischen Klinikums Braunschweig.



Am Samstag, den 1. Juli 2017, nehmen die Augenärzte der Bezirksstelle Braunschweig ihren Dienst in den Räumlichkeiten der neuen Praxis auf dem Klinikumsgelände auf. Nach neun Jahren wird der Bereitschaftsdienst am 30. Juni 2017 letztmalig in den Räumlichkeiten der Augenklinik Dr. Hoffmann an der Wolfenbütteler Straße stattfinden. Dr. Leonhard Geiger, Fachgruppensprecher der Augenärzte, bedankt sich bei seinen Fachkollegen für das große Engagement.


"Die Patienten sollen von der direkten Nähe der augenärztlichen zur allgemeinärztlichen Bereitschaftsdienstpraxis und zum Klinikum profitieren", erläutert Dr. Thomas Bartkiewicz, Ärztlicher Direktor des Klinikums Braunschweig. "Intelligente Konzepte zur Notfallversorgung sind, wenn ambulante und stationäre Notfallversorgung zusammenrücken und Grenzen für Menschen mit einem Notfallanliegen abbauen, wie wir es hier in Braunschweig gemeinsam machen."
Auch der Chefarzt der Augenklinik, Prof. Dr. Ulrich Weber, schätzt die Vorteile, die sich für Behandler und Patienten ergeben "Kurze Wege ermöglichen schnelle und sichere Behandlungsabläufe."


Freuen sich gemeinsam über die patientenfreundliche Lösung, v. l. Dr. Thorsten Kleinschmidt, Vorsitzender des KVN-Bezirksausschusses Braunschweig, Dr. Thomas Bartkiewicz, Ärztlicher Direktor des Klinikums Braunschweig, Dr. Leonhard Geiger, Fachgruppensprecher der Augenärzte, Prof. Dr. Ulrich Weber (sitzend), Chefarzt der Augenklinik, und Dr. Christoph Haedicke, Chefarzt der Notaufnahmeklink. Foto:


Wann ist die Bereitschaftsdienstpraxis die richtige Anlaufstelle?


"Richtige Anlaufstelle ist die Bereitschaftsdienstpraxis immer dann, wenn ein Patient mit leichteren Erkrankungen und kleineren Verletzungen außerhalb der üblichen Sprechzeiten einer Arztpraxis, also insbesondere abends und am Wochenende, medizinischen Rat sucht", ergänzt Dr. Thorsten Kleinschmidt Vorsitzender des KVN-Bezirksausschusses Braunschweig. "Erweist sich die Erkrankung dann doch einmal als schwerwiegender, so ist der kurze Weg ins Klinikum für alle Beteiligten von Vorteil", so Kleinschmidt.

Die Patienten erreichen die augenärztliche Bereitschaftsdienstpraxis über den Haupteingang des Klinikums. Wegweiser stehen bereit. Die Anmeldung befindet sich in der allgemeinärztlichen Bereitschaftsdienstpraxis. Der augenärztliche Bereitschaftsdienst ist Montag, Dienstag, Donnerstag von 20 bis 22 Uhr,Mittwoch und Freitag von 18 bis 22 Uhr undSamstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 16 Uhr erreichbar. Oder telefonisch unter0531 - 700 99 33, da eine
telefonische Anmeldung erforderlich ist.


zur Startseite