Sie sind hier: Region >

AUNO DOMO - Neue Mobilität für Elmranddörfer



Wolfenbüttel

AUNO DOMO - Neue Mobilität für Elmranddörfer


Logo: Auno Domo
Logo: Auno Domo

Artikel teilen per:

Evessen. Am Donnerstag, 3. Mai, laden der neugegründete Mobilitätsverein ELMO e.V. und merkWATT um 18 Uhr ins Evesser „Dorfhaus“ zu einem erneuten Arbeitsgruppentreffen im Rahmen des AUNO DOMO-Projektes ein, heißt es in einer Pressemitteilung der Vereine.



Dabei wird der Fokus auf das geplante Carsharing gelegt. Dieses soll als gemeinschaftliches System des Autoteilens entwickelt werden und den Menschen aus Evessen und den umliegenden Dörfern die Möglichkeit geben, jeweils das richtige Auto für einen bestimmten Zweck zur Verfügung zu haben: Kleinwagen für Termine, Kompaktwagen für Familienausflüge und Nutzfahrzeug für Transporte.

Die Veranstalter freuen sich auf interessierte Menschen aus Evessen, Gilzum, Hachum, Erkerode, Lucklum und Veltheim, die sich am Aufbau eines dörflichen Carsharings in der Region beteiligen möchten.


zur Startseite