Wolfenbüttel

AUNO DOMO: Neue Mobilität für Leinde und Cramme


Der neue Nachbarschaftsfahrdienst soll vor allem Menschen mit Mobilitätseinschränkungen
 helfen. Symbolfoto: pixabay
Der neue Nachbarschaftsfahrdienst soll vor allem Menschen mit Mobilitätseinschränkungen helfen. Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

22.10.2018

Wolfenbüttel. Am Mittwoch, 24. Oktober 2018, findet um 19 Uhr das nächste Treffen der AUNO-DOMO-Aktiven Leinde/Cramme im Gemeindehaus Cramme, Damm 11, statt. Das geht aus einer Pressemitteilung der merkWATT GmbH hervor.


Ein wesentlicher Punkt des Treffens werden die organisatorischen Details des Nachbarschaftsfahrdienstes sein. Dieser wird künftig insbesondere für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen – sei es aus Gründen des Alters oder wegen Behinderungen – das Leben erleichtern. Aus beiden Dörfern haben sich bereits erste Bürger bereiterklärt, sich mit ihrem eigenen Auto am Nachbarschaftsfahrdienst zu beteiligen.

Wer Interesse daran hat, das Mitfahr-System mitzugestalten, ist herzlich eingeladen.


zur Startseite