Wolfenbüttel

Aus Angst Schlange getötet

von polizei-wolfenbuettel



Artikel teilen per:

21.09.2014


Schladen.  Ein 28-jähriger Mann befand sich am Samstag mit seiner Frau und dem Kind in seinem Garten, als sich eine zirka 70 Zentimeter lange Schlange genähert haben soll, die aus seiner Sicht angriffslustig gewesen sei. Aus Angst, es könnte sich um eine Giftschlange handeln, tötete er das Tier und alarmierte die Polizei. Diese brachte das Tier zu einem Sachverständigen, der bestätigen konnte, dass es sich um eine heimische Ringelnatter handelte, die für den Menschen völlig ungefährlich sei.


zur Startseite