Sie sind hier: Region >

Aus dem Urlaub in die ausgeraubte Wohnung



Wolfsburg

Aus dem Urlaub in die ausgeraubte Wohnung


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Die mehrwöchige urlaubsbedingte Abwesenheit der Wohnungseigentümer nutzten Unbekannte aus, um in deren Bleibe in der Planckstraße einzubrechen. Hierbei erbeuteten die Einbrecher nach Polizeiangaben Schmuck und Bargeld.

Die Tat ereignete sich zwischen Sonntagmittag, dem 27. Dezember letzten und Dienstagabend, dem 12. Januar diesen Jahres. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen stiegen die Täter über die Balkonbrüstung auf den Balkon der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung. Hier versuchten sie zuerst die Balkontür gewaltsam zu öffnen, was ihnen jedoch misslang.


Letztendlich zerstörten sie mit brachialer Gewalt die Glasfüllung der Tür und gelangten so ins Innere der Wohnung. Anschließend betraten und durchsuchten sie sämtliche Räume nach sich lohnender Beute. Hierbei durchwühlten sie, so die Meldung weiter, Schubladen und Schränke und warfen deren Inhalt achtlos auf den Boden.

Nachdem sie Schmuck und Bargeld gefunden hatten verschwanden sie unerkannt. Wie hoch der gesamte Schaden ist, den die Ganoven angerichtet haben, werden die Ermittlungen der Polizei in den nächsten Tagen ergeben. Die Ermittler hoffen nun darauf, dass Nachbarn oder Passanten verdächtige Personen, Fahrzeuge oder auch Geräusche wahrgenommen haben.

Hinweise in diesem Fall an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite