Sie sind hier: Region >

Aus Nahkauf wird Tedi



Aus Nahkauf wird Tedi

von Frederick Becker


Bald wird das Tedi Schild über dem Eingang angebracht. Foto: Frederick Becker
Bald wird das Tedi Schild über dem Eingang angebracht. Foto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

Peine. Der Leerstand war nicht von langer Dauer. In die Räume der ehemaligen Nahkauf-Niederlassung in der Breiten Straße wird im kommenden Monat ein Tedi-Sonderpostenmarkt einziehen.



Am 4. Mai soll die Eröffnung stattfinden, das berichtet die Peiner Allgemeine Zeitung. Momentan laufen noch Renovierungsarbeiten. Derzeit existiert im gesamten Kreisgebiet nur eine einzige Tedi-Filiale, nämlich in Vechelde.

Im zurückliegenden Januar schloss der Nahkauf-Supermarkt, danach standen die Räume leer.

Das ist Tedi:


Mit rund 1.500 Filialen, mindestens 5.000 Produkte pro Filiale und europaweit rund 11.500 Mitarbeiter in sechs Ländern zählt TEDi zu den führenden Unternehmen der Nonfood-Branche. Das Angebot umfasst außer Haushalts-, Party-, Heimwerker- und Elektroartikeln Schreib- und Spielwaren sowie Drogerie- und Kosmetikprodukte.

Lesen Sie dazu auch:


https://regionalpeine.de/nahkauf-das-ende-ist-besiegelt/


zur Startseite