Sie sind hier: Region >

Aus Real wird Edeka: Supermarktkette erwirbt Grundstück in Nordsteimke



Wolfsburg

Aus Real wird Edeka: Supermarktkette erwirbt Grundstück in Nordsteimke

"Der Grundstückserwerb der EDEKA Minden-Hannover ist ein starkes Zeichen für den Standort“, betont Oberbürgermeister Dennis Weilmann.

Die Stadt Wolfsburg und die WMG freuen sich über den Grundstückserwerb von EDEKA Minden-Hannover in Nordsteimke, v. l. Jens Hofschröer (WMG-Geschäftsführer), Dennis Weilmann (Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg), Carl-Niklas Daser (Geschäftsführer für Expansion bei der EDEKA MIHA Immobilien-Service GmbH) und Moritz Hoppe (Prokurist bei der EDEKA MIHA Immobilien-Service GmbH).
Die Stadt Wolfsburg und die WMG freuen sich über den Grundstückserwerb von EDEKA Minden-Hannover in Nordsteimke, v. l. Jens Hofschröer (WMG-Geschäftsführer), Dennis Weilmann (Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg), Carl-Niklas Daser (Geschäftsführer für Expansion bei der EDEKA MIHA Immobilien-Service GmbH) und Moritz Hoppe (Prokurist bei der EDEKA MIHA Immobilien-Service GmbH). Foto: WMG Wolfsburg

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die EDEKA Minden-Hannover hat in der vergangenen Woche das Grundstück inklusive Immobilie des Real-Marktes in Nordsteimke erworben. Die bestehenden Mietverträge mit Real waren ebenfalls Bestandteil der Transaktion und wurden von der neuen Eigentümerin übernommen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) hervor. Für die Kunden werde sich dementsprechend zunächst nichts ändern.



"Der Grundstückserwerb der EDEKA Minden-Hannover ist ein starkes Zeichen für den Standort. Die städtebauliche Weiterentwicklung wird hier zukünftig im Fokus stehen, um gemeinsam neue Perspektiven für Nordsteimke, die angrenzenden Ortsteile sowie eine Integration mit dem Baugebiet Sonnenkamp zu schaffen“, betont Oberbürgermeister Dennis Weilmann.

Lesen Sie auch: Edeka interessiert an Real in Goslar - Marktkauf ist in Gefahr


Ziel der WMG sei es, eine quantitativ und qualitativ hochwertige Nahversorgung im gesamten Wolfsburger Stadtgebiet zu etablieren. Auch wenn das Gebäude grundsätzlich Bestandsschutz genießt, brauche es für ein zukünftig attraktives Nahversorgungsangebot mittel- bis langfristig auch zukunftsorientierte Investitionen in moderne Verkaufsflächen- und Angebotsstrukturen unter Beachtung einer bestmöglichen städtebaulichen Integration mit dem Baugebiet Sonnenkamp. Durch den vollzogenen Grundstückserwerb werde das aktuelle Nahversorgungsangebot bis auf Weiteres gesichert und zugleich mittelfristig auch eine wichtige qualitative Entwicklungsperspektive für Nordsteimke gegeben.


zum Newsfeed