Braunschweig

Aus Spaß Zick-Zack gefahren - Führerschein weg


Symbolfoto: Pixabay
Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

31.08.2017

Braunschweig. Gleich zwei alkoholisierte Autofahrer wurden in der Nacht zu Donnerstag von der Polizei kontrolliert. Ein 21-jähriger fiel einer Funkstreife gegen 0.28 Uhr auf mit seinem Fahrzeug auf, als er mit quietschenden Reifen an einer Ampel anfuhr. Bei der weiteren Fahrt fuhr er auf der Berliner Straße in zackigen Wechseln von rechts nach links.



Bei der Kontrolle des Wagens und des Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Verdächtigen fest. Die Kontrolle des Atemalkohols ergab einen Wert von 1,00 Promille.


Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein zur Vorbereitung der Einziehung beschlagnahmt.

Ähnlich erging es kurz zuvor einem 60-jährigen Mann auf dem Sachsendamm. Er geriet in eine allgemeine Verkehrskontrolle, bei der die Beamten ebenfalls Alkohol bei dem Fahrzeugführer rochen. Der durchgeführte Alko-Test ergab hier einen Wert von 1,13 Promille. Auch diesem Autofahrer wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.


zur Startseite