Sie sind hier: Region >

Ausbildung im Handwerk: Rund elf Prozent mehr neue Lehrverträge



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Ausbildung im Handwerk: Rund elf Prozent mehr neue Lehrverträge

Die Handwerkskammer zieht eine positive Zwischenbilanz.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Region. Positive Zwischenbilanz zur Jahresmitte: Mit 1.689 neuen Ausbildungsverträgen im Gesamtbezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade liegt die Zahl der neuen Lehrlinge zum 30. Juni rund elf Prozent über der Vorjahreszahl (1.502). Das berichtet die Handwerkskammer in einer Pressemitteilung.



„Das ist eine erfreuliche Tendenz, die zeigt, dass das Handwerk trotz der durch die Corona-Pandemie erschwerten Suche nach Auszubildenden nicht in seiner Ausbildungsleistung nachlässt“, sagt Matthias Steffen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer. „Wir hoffen, dass diese positive Entwicklung anhält und der coronabedingte Rückgang an neuen Lehrstellen im vergangenen Jahr in diesem Jahr wieder aufgeholt wird.“

Besonders stark ist der Anstieg der neuen Lehrstellen in der Region Stade: Mit 645 neuen Lehrlingen wurden rund 33 Prozent mehr Verträge abgeschlossen als im Vorjahr, wo die Zahl bei 485 lag. Ebenfalls im Plus liegt die Region Braunschweig, wo es elf Prozent mehr Verträge als im Vorjahr gibt, 526 statt 473. Ausgeglichen ist die vorläufige Bilanz in der Region Lüneburg, wo es derzeit 518 neue Verträge zu verzeichnen gibt und damit nur 26 weniger als im Vorjahr.

Trotz dieser positiven Zwischenbilanz werden aber unverändert Auszubildende im Handwerk gesucht. „Der Ausbildungsmarkt ist noch in Bewegung und die Chancen, für dieses Jahr noch einen Ausbildungsplatz im Handwerk zu bekommen relativ gut“, weiß Steffen. Das bestätigt auch ein Blick in die Online-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer, wo derzeit unter www.hwk-bls.de/lehrstellenboerse noch 312 Lehrstellen für das Jahr 2021 angeboten werden. „Wer also flexibel ist und die nötigen Voraussetzungen mitbringt, hat noch gute Chancen auf einen Karrierestart im Handwerk“, sagt Steffen. Information und Unterstützung bei der Suche bieten die Ausbildungsvermittler der Handwerkskammer per Mail: ausbildungsvermittlung@hwk-bls.de oder telefonisch beziehungsweise per WhatsApp: 0176 11720030 oder 0176 11720032.


zur Startseite