Sie sind hier: Region >

Ausbildung zum Notfallsanitäter im kreiseigenen Rettungsdienst



Helmstedt

Ausbildung zum Notfallsanitäter im kreiseigenen Rettungsdienst


Marcel Pabst, im neuen Notarzteinsatzfahrzeug, hat die Ausbildung zum Notfallsanitäter aufgenomen. Foto: Landkreis Helmstedt
Marcel Pabst, im neuen Notarzteinsatzfahrzeug, hat die Ausbildung zum Notfallsanitäter aufgenomen. Foto: Landkreis Helmstedt Foto: Landkreis Helmstedt)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Zum 1. September hat Marcel Pabst die Ausbildung zum Notfallsanitäter aufgenommen. Gleich zu Beginn fand der erste Theorieblock im Malteser Bildungszentrum „Crux Alba“ in Magdeburg statt. Es schließt sich nun der erste praktische Abschnitt im Rettungsdienst des Landkreises Helmstedt an. Davon berichtet der Landkreis Helmstedt mit.



Landrat Gerhard Radeck habe Herrn Pabst gemeinsam mit dem Leiter des Rettungsdienstes Thomas Wächter und der Ausbildungsbeauftragten Henrike Hecht begrüßt. Ebenso haben der Praxisanleiter Jan Petersen sowie die Notfallsanitäter Marc Kay und Jonas Scharnowski den neuen Auszubildenden in Empfang genommen. Der Beruf des Notfallsanitäters sei in Deutschland mit Inkrafttreten des Notfallsanitätergesetzes im Jahr 2014 eingeführt worden und habe den Beruf des Rettungsassistenten abgelöst. Bereits zwei Jahre später habe der Landkreis Helmstedt erstmalig die dreijährige Ausbildung angeboten. Marc Kay und Jonas Scharnowski gehören zum ersten Einstellungsjahrgang und haben im Juli 2019 die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Sie haben in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen werden können und seien nunmehr als Notfallsanitäter für den Landkreis Helmstedt im Einsatz.

Ausbildung zum Notfallsanitäter in Helmstedt seit 2016


Während der Ausbildung werden die Nachwuchskräfte unter anderem von Mitarbeitern begleitet, die die Ergänzungsprüfung zum Notfallsanitäter sowie zusätzlich eine Fortbildung zum Praxisanleiter absolviert haben. Darüber hinaus sammeln die Auszubildenden weitere Erfahrungen im Rahmen von Praktika an der Helios St. Marienberg Klinik. Der Lehrplan sehe schon im ersten Ausbildungsjahr die Qualifikation zum Rettungssanitäter vor. Ebenso sei der Erwerb des Führerscheins der Klasse C 1 vorgesehen, sodass die Auszubildenden bereits im zweiten Ausbildungsjahr sowohl den Rettungswagen fahren als auch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes kompetent unterstützen können.


Neuer Azubi, neues Einsatzfahrzeug


Herr Landrat Gerhard Radeck habe Marcel Pabst einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt gewünscht und im Rahmen der Begrüßung die Gelegenheit genutzt, das neue Notarzteinsatzfahrzeug des Landkreises Helmstedt vorzustellen. Dieses ergänze den Fuhrpark des Rettungsdienstes und habe wie die bereits vorhandenen Fahrzeuge ein modernes sowie zugleich auffälliges Design, das durch zusätzliche Leuchtstreifen zur besseren Sichtbarkeit und somit zur verbesserten Sicherheit bei Einsätzen beitrage.


zum Newsfeed