Sie sind hier: Region >

Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse im Nordkreis erfolgreich



Gifhorn

Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse im Nordkreis erfolgreich


Erfolgsversprechende Gespräche bei der Arbeitsmarktbörse in Wittingen. Fotos: Agentur für Arbeit Helmstedt
Erfolgsversprechende Gespräche bei der Arbeitsmarktbörse in Wittingen. Fotos: Agentur für Arbeit Helmstedt Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wittingen. Am Mittwoch präsentierten 25 regionale Arbeitgeber ihre freien Arbeits- und Ausbildungsstellen auf der fünften Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse für den Nordkreis in der Wittinger Stadthalle. Der Veranstalter Jobcenter Gifhorn in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Stadt Wittingen war sehr zufrieden: Eine Vielzahl von Einstellungen zeichnete sich zum Ende der Veranstaltung ab. Das teilt die Agentur für Arbeit Helmstedt mit.



Auf der 5. Ausbildungs- und Arbeitsmarktbörse in der Stadthalle Wittingen drehte sich alles rund um die Themen Arbeit und Ausbildung. Erklärtes Ziel aller Beteiligten war es, Arbeitgeber der Region mit Arbeit- und Ausbildungssuchenden aus dem Nordkreis zusammenzubringen.

Und das gelang auch: „Wir sind stolz, dass wir gestern 25 Arbeitgeber und 350 Ausbildungs- und Arbeitsuchende aus der Region begrüßen durften. Sicher ist, dass es in den nächsten Tagen zur Unterzeichnung einiger Arbeitsverträge kommen wird. Es wurden viele weiterführende Gespräche und Probetage vereinbart. Des Weiteren wurden mehrere erste Kontakte für künftige Ausbildungsverträge geknüpft. Das hat unsere Erwartungen erfüllt. Es ist uns wichtig, regional vor Ort zu sein“, so Andreas Standop, Geschäftsführer des Jobcenters Gifhorn.


Ulf Steinmann, Leiter der Agentur für Arbeit ergänzt: „Für beide Seiten, Arbeitnehmer und Arbeitgeber, war die Veranstaltung eine Win-Win Situation. Diese Art von Veranstaltung gibt den Bewerbern ein Gesicht. Sie können hier viel mehr zeigen als nur ihre Bewerbungsunterlagen. Ebenso haben die Arbeitgeber die Chance, die Menschen direkt kennenzulernen.“

Eine Wiederholung der Börse im nächsten Jahr ist geplant. Ebenso ist für das Frühjahr eine ähnliche Veranstaltung für das Handwerk in Vorbereitung.

<a href= Andreas Standop, Thomas Steinborn, Andreas Ebel, Torsten Wrede und Ulf Steinmann.">
Andreas Standop, Thomas Steinborn, Andreas Ebel, Torsten Wrede und Ulf Steinmann. Foto: privat




zur Startseite