whatshotTopStory

Ausgelöster Gaswarnmelder sorgt für nächtlichen Einsatz der Feuerwehr

Die Bewohner des Hauses wurden vorsorglich evakuiert.

von Julia Seidel


Die Feuerwehr musste in der Nacht ausrücken.
Die Feuerwehr musste in der Nacht ausrücken. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

22.06.2020

Salzgitter-Thiede. Zu einem Einsatz der Feuerwehr kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Im Wacholderweg in Thiede wurde ein Gasaustritt gemeldet. Ein Gaswarnmelder hatte ausgelöst. Neben den Hausbewohnern selbst wurden auch die zwei angrenzenden Nachbarhäuser rechts und links davon vorsorglich evakuiert, wie die Feuerwehr vor Ort mitteilte.


Bei einem Gasaustritt sei die Gefahr im Vorfeld schwierig abzuschätzen, so Guntram Vollmer von der Berufsfeuerwehr Salzgitter. "Gas ist ein sehr sicherer Energieträger, macht aber immer wieder kleinere und größere Probleme. Deswegen sind wir da vorsichtig."

Auch der Energieversorger Avacon Netz GmbH war vor Ort. Dieser konnte auf Nachfrage von regionalHeute.de jedoch keine weiteren Angaben zum Vorfall machen.


zur Startseite