whatshotTopStory

Ausschuss stimmt für Aufnahme ins Dorferneuerungsprogramm

von Eva Sorembik


Der Ausschuss für Stadtplanung, Bauordnung und Umwelt sprach sich einstimmig für die Erarbeitung eines Antrags auf Aufnahme ins Dorfentwicklungsprogramm aus. Foto: Eva Sorembik
Der Ausschuss für Stadtplanung, Bauordnung und Umwelt sprach sich einstimmig für die Erarbeitung eines Antrags auf Aufnahme ins Dorfentwicklungsprogramm aus. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

29.08.2017

Gifhorn. Sollen sich die Ortsteile Winkel, Gamsen, Neubokel, Kästorf und Wilsche um die Aufnahme das Dorfentwicklungsprogramm bemühen? Diese Frage beantwortete der Ausschuss für Stadtplanung, Bauordnung und Umwelt in seiner gestrigen Sitzung mit einem klaren "Ja".



Nachdem in den vergangenen zwei Wochen das Thema bereits in den Ortsräten der fünf Ortsteile auf der Tagesordnung stand (regionalHeute.de berichtete), sprachen sich die Fachausschussmitglieder einstimmig dafür aus, dass die Stadtverwaltung ein Planungsbüro mit der Erstellung des Antrags zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm beauftragen sollte undentsprechende Mittel hierfürim Haushalt 2018 zu berücksichtigen seien.

Ergänzung zum ILE-Programm



Das Dorfentwicklungprogramm stelle eine gute Ergänzung zum ILE-Programm dar, an dem die fünf ländlichen Ortschaften der Stadt Gifhorn bereits als Teil der ILE-Region „Südkreis Gifhorn“ teilnehmen, heißt es seitens der Verwaltung. Das ILE-Programm decke aber nicht alle MAßnahmen ab, deshalb wolle man dem Rat des Regionalmanagements folgen, und sich ebenfalls für dasDorfentwicklungsprogramm bewerben.


zur Startseite