Sie sind hier: Region >

Ausstellung "Fair Flowers" wirbt für Menschenrechte



Gifhorn

Ausstellung "Fair Flowers" wirbt für Menschenrechte


Beim weltweiten Blumenhandel stehen, laut "Fair Flowers", die Menschenrechte im Hintergrund. Foto: Alexander Panknin
Beim weltweiten Blumenhandel stehen, laut "Fair Flowers", die Menschenrechte im Hintergrund. Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Die Wanderausstellung "Fair Flowers" wird am 18. September um 13 Uhr in der Kreisvolkshochschule Gifhorn, Freiherr-vom-Stein-Straße 24, eröffnet. Die Zusammenhänge des globalen Marktes und Möglichkeiten, wie jeder Einzelne Einfluss nehmen kann, stehen im Fokus. Das gab die Gemeinnützige Bildungs- und Kultur GmbH des Landkreises Gifhorn bekannt.



Die Kooperation von Fair in Braunschweig e.V., dem Weltladen Gifhorn und der Kreisvolkshochschule Gifhorn hat die Wanderausstellung "Fair Flowers" nach Gifhorn geholt. 80 % der Schnittblumen, die wir kaufen, kämen nicht aus Deutschland – sie würden importiert werden. Produziert würden sie in Ländern rund um den Äquator. Dabei würden oft internationale Menschen- und Arbeitsrechte verletzt und die Umwelt werde stark belastet.

Wie kann jeder Einzelne aktiv werden?


Die Ausstellung zeigt die weltweiten Zusammenhänge auf und greift die unterschiedlichen Aspekte dieses Themas auf. Anschaulich erhalten die Besucherinnen und Besucher Informationen und erfahren, wie jeder Einzelne für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern aktiv werden kann. „Die Kooperation mit der KVHS Gifhorn ist eine tolle Möglichkeit das Thema Faire Produktion noch besser in der Region zu verbreiten“, freut sich Tanja Mühle, Regionalpromotorin bei Fair in Braunschweig e.V. „Wir hoffen, viele Menschen mit der Ausstellung zu erreichen und freuen uns schon jetzt über das rege Interesse“.

Blumenkoffer für Schulklassen


Konzipiert wurde die Ausstellung von Vamos e.V. Münster mit Unterstützung durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW. Die Wanderausstellung ist das ganze Jahr über an verschiedenen Standorten in Deutschland zu sehen.
Speziell für Schulklassen gibt es einen so genannten Blumenkoffer. Dieser enthält Unterrichtsmaterialien für mehrere Schulstunden, um sich mit dem Thema Fairer Handel am Beispiel Blumen intensiver zu befassen. Bei Interesse kann der Koffer entliehen werden.


zur Startseite