whatshotTopStory

Ausstellung im Schmidt-Terminal: Eine bunte Reise um die Welt

von Anke Donner


Walburga Schmidt und Dieter Potthoff zeigen die Ausstellung, die ab dem 6. Januar im Schmidt-Terminal zu sehen sein wird. Fotos: Anke Donner
Walburga Schmidt und Dieter Potthoff zeigen die Ausstellung, die ab dem 6. Januar im Schmidt-Terminal zu sehen sein wird. Fotos: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

05.01.2017

Wolfenbüttel. Die Welt in Bildern zeigt der Künstler Dieter Potthoff in seiner Ausstellung, die ab dem 6. Januar im Schmidt-Terminal zu sehen sein wird.


Potthoff erzählt mit seinen bunten und leuchtenden Acrylbildern von seinen Reisen um die Welt. Zu sehen bekommen die Besucher rund 50 Bilder, die von dem Wolfenbüttel Künstler auf die Leinwand gebracht wurden. Darunter der Taj Mahal in Indien, der Ayers Rock in Australien, Zwiebeltürme aus Prag, der Time Square in New York, die Golden Gate Bridge von San Francisco oder die Bucht von Bora Bora. All die Orte, die Dieter Potthoff mit dem Pinsel auf die Leinwand gebracht hat, hat er in 50 Reisen selber besucht. Als Bildvorlagen dienen oftmals eigene Fotos. Die Bilder, die bis zum 6. Februar im Schmidt-Terminal ausgestellt werden, hat er eigens für diese Ausstellung gemalt. Käuflich erworben werden können sie natürlich auch.



Seine Leidenschaft zur Malerei hat er schon im zarten Alter von zehn Jahren entdeckt. Damals, so erzählt der Künstler, hat er noch Krabbenkutter an der Nordsee gemalt. Seither hat er viele Orte der Welt besucht. Australien hätte es ihm dabei besonders angetan. Dieter Potthoff zeigt nicht nur seine außergewöhnlichen Bilder, sondern er erzählt sie. Zu jedem Wahrzeichen hat er eine kleine Geschichte auf Lager. Die möchte er auch den Besuchern erzählen und näher bringen. Während der Ausstellung oder bei gesonderten Führungen, die neben den Ausstellungszeiten angeboten werden. Wer also eine ganz persönliche Reise um die Welt und durch die Bilder von Dieter Potthoff erleben möchte, kann sich im Schmidt-Terminal melden. Dort werden die Anfragen dann weitergeleitet, versichertWalburga Schmidt vom Reisebüro Schmidt.




zur Startseite