Sie sind hier: Region >

Ausstellung: Rollenkunst zugunsten rumänischer Studierender



Braunschweig

Ausstellung: Rollenkunst zugunsten rumänischer Studierender


Der Kurator Hans-Joachim Grove und BRICS-Sprecher Prof. Dr. Dieter Jahn wollen den Austausch zwischen den Partner-Universitäten mit dem Projekt „Art for help“ unterstützen. Foto: Weithe/TU Braunschweig.
Der Kurator Hans-Joachim Grove und BRICS-Sprecher Prof. Dr. Dieter Jahn wollen den Austausch zwischen den Partner-Universitäten mit dem Projekt „Art for help“ unterstützen. Foto: Weithe/TU Braunschweig.

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Unter dem Titel „Blickpunkte“ startet eine Ausstellung des Künstlers Peter Matzat im Foyer des Braunschweig Integrated Centre of Systems Biology (BRICS) in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung „Grove-Moldovan Art-Foundation“ Braunschweig.



Gezeigt werden farbenfrohe Bilder in Rollentechnik. Der Stifter und Kurator Hans-Joachim Grove freut sich über die Symbiose zwischen Wissenschaft und Kunst. Mit dem Erlös aus dem Kunstverkauf unterstützt das Projekt „Art for help“ erstmals rumänische Studierende in Cluj-Napoca (Klausenburg).Die Begrüßungsworte sprechen Prof. Dr.-Ing. Jürgen Hesselbach und der BRICS-Sprecher Prof. Dr. Dieter Jahn. Der Kurator Hans-Joachim Grove und der Künstler Peter Matzat stehen für Fragen zum künstlerischen Teil bereit.

Die Ausstellung kann bis zum 15. Juni 2017 von Montag bis Freitag von 7 bis 19.30 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite