Wolfsburg

Ausstellung zum Wohnungsbau geht zu Ende


Eröffnung der Ausstellung "Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen" im Rathaus. Foto: Stadt Wolfsburg/Lars Landmann
Eröffnung der Ausstellung "Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen" im Rathaus. Foto: Stadt Wolfsburg/Lars Landmann Foto: Stadt Wolfsburg/Lars Landmann

Artikel teilen per:

23.02.2018

Wolfsburg. Vier Wochen lang war die Ausstellung "Neue Standards. Zehn Thesen zum Wohnen" in der Bürgerhalle des Wolfsburger Rathauses zu Gast. Der Bund Deutscher Architekten (BDA) hat sie konzipiert, gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und vom Bündnis für bezahlbares Bauen und Wohnen, so die Stadt.



Die Architekten fordern einen Perspektivwechsel im Wohnen, der den Menschen und seine Bedürfnisse wieder stärker in den Mittelpunkt stellt.

Am Sonnabend, 24. Februar, von 10 bis 12 Uhr geht die Ausstellung mit einer Finissage und einer Sonderöffnung der Bürgerhalle zu Ende. Nicole Froberg und Esther Orant vom Forum Architektur der Stadt Wolfsburg laden ab 11 Uhr ein zu einer letzten Führung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


zur Startseite