Sie sind hier: Region >

Auto auf Privatgrundstück beschädigt - Wer kennt die flüchtigen Fahrer?



Auto auf Privatgrundstück beschädigt - Wer kennt die flüchtigen Fahrer?

Der Vorfall ereignete sich am helllichten Tag.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Gifhorn. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Freitag im Windemühlenweg im Gifhorner Ortsteil Gamsen ereignet hat. Zwischen 15 und 15:15 Uhr wurde der Renault Twingo einer Anwohnerin des Windmühlenweges, nahe des Celler Weges, auf ihrem Privatgrundstück beschädigt. Ursächlich könnte laut einem Polizeibericht ein Anhänger mit einer blauen Plane gewesen sein.



Eine 50-jährige Wolfsburgerin stellte ihren weißen Renault Twingo gegen 15 Uhr auf komplett auf einem Privatgrundstück ab, etwa eineinhalb Meter vom Gehweg entfernt. Kurz darauf fuhr nach Zeugenangaben ein dunkler Audi Q5 mit Anhänger am Abstellort des Renault vorbei. Der Anhänger, vermutlich mit einer blauen Plane versehen, löste sich möglicherweise vom Zugfahrzeug und prallte anschließend gegen den geparkten Twingo. Zeitgleich hielt ein grauer Mercedes Kombi am Unfallort. Die Fahrer der beiden Autos unterhielten sich kurz, fuhren dann jedoch beide davon.

Die Polizei bittet nun diese beiden Autofahrer sowie weitere mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 05371/9800 zu melden, um den Sachverhalt zu klären.




zum Newsfeed