whatshotTopStory

Autoaufbrecher auf frischer Tat gefasst


Ein Autoaufbrecher wurde auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: Pixabay
Ein Autoaufbrecher wurde auf frischer Tat ertappt. Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

03.04.2018

Wolfsburg. Der Wolfsburger Polizei ist am Donnerstagnachmittag die Festnahme eines Autoaufbrechers auf frischer Tat geglückt. Sie konnten einen 33-Jährigen festnehmen. Dies berichtet die Polizei am Dienstag.


Gegen 15.15 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, wie eine männliche Person sich in der Straße Klieverhagen an einem schwarzen Golf auffällig zu schaffen machte. Eine alarmierte zivile Funkstreifenbesatzung die in unmittelbarer Nähe war konnte beobachten, wie der Verdächtige die Seitenscheibe des besagten VW Golf zerstörte und eine darin befindliche Tasche aus dem Fahrzeug entwendete. Die Polizei nahm sofort die Verfolgung des Täters auf, der beim Anblick seiner Widersacher die Flucht ergriff, bei der er sich seines Diebesgutes entledigte. Diese endete jedoch etwa 50 Meter weiter, denn die Beamten hatten den Flüchtenden schnell eingeholt.

Tatverdächtiger wehrt sich


Bei seiner Festnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand. Die Beamten brachten ihn daraufhin zu Boden und legten dem Festgenommenen Handfesseln an. Bei der Durchsuchung seiner Person fanden die Polizisten in der Hosentasche ein Taschenmesser, welches sichergestellt wurde. Der Festgenommene wurde anschließend zur Dienststelle verbracht, wo herauskam, dass es sich bei dem nunmehr Beschuldigten um einen 33 Jahre alten Wolfsburger handelte. Der Mann räumte bei seiner ersten Vernehmung die Tat ein. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ob der Mann auch noch für weitere PKW-Aufbrüche in den letzten Wochen in der Straße Klieverhagen in Betracht kommt, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben.


zur Startseite