Gifhorn

Autodieb flüchtet zu Fuß


Symbolbild: Robert Braumann.
Symbolbild: Robert Braumann. Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

09.11.2016

Gifhorn. Ein glückloser Autodieb flüchtete in der Nacht zum Mittwoch in Vordorf zu Fuß vor der Polizei. Den zuvor in der Tempelhofer Straße in Gifhorn erbeuteten Geländewagen ließ der Täter zurück, teilt die Polizei Gifhorn mit.



Um kurz vor 3 Uhr bemerkte der Fahrzeugeigentümer, dass der Motor seines BMW X6 vor seinem Haus in der Tempelhofer Straße (BGS-Siedlung) in Gifhorn gestartet wurde. Der bislang unbekannte Täter kratzte zunächst die vereisten Scheiben des SUV frei und flüchtete damit anschließend in Richtung Bundesstraße 188/ Bundesstraße 4. Nur 15 Minuten später wurde der BMW auf der Bundesstraße 4 in Meine gesichtet. Der Täter fuhr mit hoher Geschwindigkeit bis nach Vordorf in den Bereich der Straßen Kastanienallee/ Rosengarten. Der Geländewagen konnte kurz danach in der Rosenstraße aufgefunden und sichergestellt werden. Der Täter lief nach Zeugenangaben in Richtung Weststraße davon, ehe die Polizei am Fundort eintraf. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen, an denen sich 15 Streifenwagen aus dem gesamten Landkreis Gifhorn sowie aus der Stadt Braunschweig beteiligten, konnte der glücklose Dieb nicht gefasst werden. Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Gifhorn unter der Telefonnummer 05371/9800.


zur Startseite