Wolfenbüttel

Autodiebe festgenommen: Wolfenbütteler Audi in Wolfsburg gefunden

von polizei-wolfenbuettel



Artikel teilen per:

04.02.2015


Wolfenbüttel/ Wolfsburg. In der Nacht zum Mittwoch wurden drei Tatverdächtige im Alter zwischen 31 und 33 Jahren nach einem Autodiebstahl in Wolfenbüttel auf der Kreisstraße 114 bei Gifhorn durch Beamte der Verfügungseinheit der Wolfsburger Polizei festgenommen. Der gestohlene Audi wurde im Wolfsburger Stadtteil Westhagen sichergestellt.

Die zivilen Fahnder der Wolfsburger Polizei beobachteten gegen 02.00 Uhr, wie der Audi A4 auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses am Stralsunder Ring unverschlossen
abgestellt wurde und der Fahrer in einen Opel zustieg, der zuvor dem Audi gefolgt war. Besetzt mit drei Insassen wurde der Opel verfolgt von den Polizisten in Richtung Gifhorn
gesteuert. Parallel erfolgte ein Rückruf beim überraschten Halter des Audis in Wolfenbüttel in der Straße Am Schiefen Berg. Dieser hatte den Diebstahl seines Fahrzeugs noch nicht
bemerkt. Daraufhin wurde der Opel in Gifhorn im Einmündungsbereich der Kreisstraße 114 Ecke Koppelweg durch die Einsatzkräfte angehalten und alle drei Insassen
festgenommen sowie das Fahrzeug sichergestellt.

Während die bereits einschlägig polizeibekannten aus Polen stammenden Festgenommenen zur Stunde vernommen werden, untersuchen Beamte der Polizei Gifhorn den sichergestellten Opel auf Spuren. Die Untersuchungen dauern an.


zur Startseite