Sie sind hier: Region >

Autofahrer flüchtet mit 1,99 Promille



Wolfsburg

Autofahrer flüchtet mit 1,99 Promille


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am späten Sonntagabend können Einsatzbeamte einen 28 Jahre alten Passat-Fahrer stellen, der vor einer Polizeikontrolle flüchtete. Ein Alkoholtest bei dem 28-Jährigen ergab laut Polizeimeldung schließlich einen Wert von 1,99 Promille.



Den Ermittlungen zufolge seizunächst die Polizei von Zeugen um 22 Uhr zu einer angeblichen Prügelei auf dem Tankstellengelände in Detmerode an der Braunschweiger Straße gerufen worden. Als die erste Streifenbesatzung eintraf, fuhr der 28-Jährige davon, obwohl die Beamten sich bereits mit Blaulicht näherten. Hierbei steuerte der Wolfsburger von dem Tankstellengelände über einen Rad- und Fußweg, der zur Braunschweiger Straße verläuft, und reagierte erst nach mehreren hundert Metern auf die Haltesignale der Polizisten. Zu der Schlägerei befragt, gab der 28-Jährige an, dass es Streitigkeiten mit einem ehemaligen Freund gegeben habe.


zur Startseite