Braunschweig

Autofahrer mit falschen Papieren wurde schon gesucht

von Polizei Braunschweig


Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

15.02.2016


Braunschweig. Mit einem gefälschten Führerschein und falschem Personalausweis versuchte sich ein 26-Jähriger gegenüber der Polizei zu legitimieren. Den Beamten fielen die falschen Papiere allerdings auf.

Nachdem sie die richtigen Personalien in Erfahrung gebracht hatten, stellten die Ermittler fest, dass gegen den in Gifhorn lebenden Mann drei Untersuchungshaftbefehle und zwei Haftbefehle zur Strafverbüßung über insgesamt 330 Tage Freiheitsstrafe vorlagen. Aufgefallen war der Beschuldigte in der Nacht zum Sonntag, als er mit seinem Auto die Celler Straße befuhr und daraufhin kontrolliert wurde.


zur Startseite