Braunschweig

Autofahrer schleudert über Radfahrer-Ampel


Symbolfoto: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

04.01.2018

Braunschweig. Aufgrund der regennassen Fahrbahn, einzelner Sturmböen und


vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit verlor ein Autofahrer laut Polizeibericht in der Nacht zum Donnerstag auf der Güldenstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der 25-Jährige überfuhr laut Polizeiangaben eine Radfahrerampel an der Einmündung Sonnenstraße und kam erst etwa 130 Meter hinter der Kreuzung an der
Bushaltestelle in Richtung Radeklint zum Stehen. Durch das Überfahren der Ampel wurde die Ölwanne am Auto aufgerissen, so dass sich Motoröl auf der Straße verteilte. Aufgrund des Ausmaßes musste die Feuerwehr eine Spezialfirma zur Unterstützung bei der Reinigung anfordern.

Der PKW wurde abgeschleppt, der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden beträgt laut Polizeiangaben mindestens 8.000 Euro.


zur Startseite