Sie sind hier: Region >

Autofahrer weicht Tier aus und rammt drei Fahrzeuge



Braunschweig

Autofahrer weicht Tier aus und rammt drei Fahrzeuge


Ausweichmanöver verursacht rund 18.000 Euro Schaden. Symbolfoto: Anke Donner
Ausweichmanöver verursacht rund 18.000 Euro Schaden. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Braunschweig. Einen Schaden von geschätzt etwa 18.000 Euro verursachte ein Autofahrer am Montagmorgen auf der Ebertallee in Höhe Prinzenpark. Das geht aus einem Bericht der Polizei hervor.

Der 21-Jährige gab an, stadtauswärts gefahren zu sein, als ein Tier, vermutlich ein Eichhörnchen, über die Fahrbahn lief. Um diesem auszuweichen, zog er nach links und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto. Zunächst streifte er über die gesamte Länge einen Seat, riss dann mit seinem Vorderrad das Rad eines dahinter geparkten Transporters
ab und schob diesen dabei auf einen Radweg. Danach touchierte er seitlich einen dahinter geparkten Kombi. Zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Verursacher musste 35 Euro Verwarngeld zahlen.


zur Startseite