Braunschweig

Autofahrerin fährt Radler um und flüchtet


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

07.11.2017

Braunschweig. Eine Autofahrerin übersah am Montagvormittag einen an der Einmündung Traunstraße stehenden Radfahrer, der warten musste, um den Verkehr auf der Lichtenberger Straße durchzulassen. Das berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Demnach fuhr eine 56-Jährige Autofahrerin auf das Rad auf, so dass der 72-Jährige Radfahrer auf die Seite stürzte und sich diverse Schürfwunden zuzog.



Ohne sich darum zu kümmern fuhr die Frau weiter, berichtet die Polizei. Der Verletzte konnte sich allerdings das Kennzeichen merken. Polizisten trafen die Fahrerin zu Hause an. Diese räumte ein, den Radfahrer angefahren und zu Fall gebracht zu haben. Dieser habe dann so gestikuliert, dass sie glaubte, sie solle weiter fahren, weil nichts passiert sei. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung.


zur Startseite