Sie sind hier: Region >

Autoknacker überraschen schlafenden Studenten



Braunschweig

Autoknacker überraschen schlafenden Studenten


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Braunschweig. Zwischen zwei Vorlesungen hatte sich ein Student der TU Braunschweig am Freitagmittag zu einem Nickerchen auf die Rückbank seines Autos auf der Katharinenstraße gelegt. Um nicht gesehen zu werden hatte er eine Decke über sich gespannt.

Gegen 12.30 Uhr wurde der 21-Jährige durch ein Ruckeln am Auto geweckt. Er hörte, wie die Zentralverriegelung aufschloss und sah plötzlich einen Mann auf dem Fahrersitz. Als er den Fremden ansprach, flüchtete dieser mit einem Begleiter in Richtung Rebenring.


Wie sich heraus stellte, war das Türschloss gewaltsam geöffnet worden, so dass die Polizei von einem versuchten Diebstahl ausgeht. Die Täter werden als etwa 25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, muskulös, gebräunte Haut beschrieben. Einer hatte rot-braune Haare und einen Dreitagebart, der andere kurze, schwarze Haare. Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 2516.


zur Startseite